Wahlfach BIG BAND


  • Montag 7. Stunde (13.30 - 14.10 Uhr) Big Band I für 5. - 7. Klasse
  • Montag 8. Stunde (14.10 - 14.50 Uhr) Big Band II für 8. - 10. Klasse

Über 50 Instrumentalistinnen und Instrumentalisten

nahmen an wöchentlichen Nachmittagsproben in Wahlfächern teil!

Seit neun Jahren gibt es das Wahlfach „Big Band“ an unserer Schule. Im Laufe der Jahre haben sich durch die wachsenden Teilnehmerzahlen weitere Gruppierungen entwickelt, hauptsächlich aus ehemaligen Bläserklassenschülern unserer Schule. Dieses Schuljahr hatten wir wieder ein kleines Kammerorchester mit sieben Teilnehmern (3 Geigen, 2 Oboen, 1 Klarinette, 1 Alt-Sax), eine Big Band I für 5. – 7. Klassen mit 31 Instrumentalisten (5 Querflöten, 4 Oboen, 6 Klarinetten, 2 Altsaxofone, 1 Tenorsax, 3 Hörner, 3 Trompeten, 2 Posaunen, 2 Tenorhörner, 1 Bariton, 2 Tuben) und die Big Band II für 8. – 10. Klassen mit 20 Musikern (1 Querflöte, 5 Klarinetten, 1 Bassklarinette, 3 Altsax, 1 Tenorsax, 4 Trompeten, 3 Posaunen, 1 Tenorhorn, 1 Tuba).

September 2019: Unsere erste gemeinsame Aktion war die Musikerprobenfahrt in die Musikakademie Schloss Alteglofsheim gleich am zweiten Schultag. Durch diese für unsere Schule neue Terminwahl verpassten wir wegen der in der ersten Schulwoche stattfindenden Klassenleiterstunden, Schulgottesdienst und Wandertag keinen Unterricht. Vierzig Musikerinnen und Musikern aller drei Wahlfächer stiegen am Mittwoch in der Früh in den vollgepackten Bus, um sich in drei Tagen mit Musikmachen, Tischtennis, Kicker, Spieleabend, Waldspaziergang und Nachtwanderung mit Gruselgeschichten besser kennenzulernen. Der Elternbeirat spendierte uns dankenswerterweise erneut den Bus. Jeden Tag probten die Ensembles mehrmals unter sich und auch gemeinsam in großer Besetzung. Da beim Kammerorchester von drei Geigerinnen leider zwei nicht mitfahren konnten, legten wir kurzerhand dieses Ensemble mit der Big Band II zusammen. Mit einer Querflöte, drei Klarinetten, einer Bassklarinette, einem Alt-Saxofon, einem Tenor-Saxofon, drei Trompeten, zwei Posaunen, einem Tenorhorn, einer Tuba und einer Geige hatten wir so eine ganz besondere Besetzung. Zu fünfzehnt probten wir vor allem Stücken für den leider entfallenen musikalischen Abend und testeten mit technisch und musikalisch schweren Stücken unsere Grenzen aus. Die übrigen fünfundzwanzig Musiker sind alle Mitglieder der Big Band I. Sieben Bläserklassenschüler aus der Klasse 6b haben sich bereits Ende des vorigen Schuljahres zur Big Band angemeldet und fuhren so zum ersten Mal mit, ohne je mit den Anderen geprobt zu haben. Nach einigen Bedenken ihrerseits vorab, weil sie die übrigen Musiker ja noch nicht kannten, entwickelte sich im Laufe der Tage eine sehr lustige musikalische Gemeinschaft und es entwickelten sich neue Freundschaften. Auch musikalisch hörte man deutlich, wie sich der Klangapparat von Probe zu Probe weiterentwickelte. Hier standen zum Ausprobieren Stücke wie, „The Rainbow Connection“, „Accidentally in Love“ und vieles mehr auf dem Programm.

Oktober 2019 : Mit „Amazing Grace“, „Vois Sur Ton Chemin“ und „Schindler’s list“ untermalten unsere „älteren“ Musiker des Kammerorchesters zusammen mit Musikern aus der Big Band II musikalisch den Vortragsabend von Alfred von Hofacker, Sohn des Widerstandskämpfers Caesar von Hofacker, der am Donnerstag, den 24. Oktober 2019, bei uns an der Realschule stattfand. Hier konnte unsere Schulgemeinschaft einen noch lebenden, direkten Nachfahren eines Widerstandskämpfers kennenlernen und sprechen hören.

November 2019: In unserer Lieblingsbesetzung, Big Band I und Big Band II gemeinsam, spielten wir „Pirates oft the Caribbean“, „Titanic“ und „Shut Up And Dance“ als musikalische Umrahmung zur Festveranstaltung „10 Jahre JAS“, die am Freitag, den 08. November 2019, in unserer Aula stattfand. Unsere jungen Musiker wurden mit viel Beifall und lobenden Worten der Redner belohnt. Die versprochene „Eisdiele“ – Belohnung steht noch aus und muss eventuell auf nächstes Schuljahr verschoben werden, wird aber nicht vergessen.

Dezember 2019: Vor Weihnachten begleiteten wir in zu den Jahrgangsstufen passenden wechselnden Besetzungen aus allen drei Wahlfächern die von der Fachschaft Religion durchgeführten Meditationen in der Mensa mit „Tochter Zion“, „Es wird scho glei Dumpa“, „Christmas Lullaby“ und „O Tannenbaum“. Hier beteiligten sich insgesamt zweiundfünfzig Musikerinnen und Musiker aus sechzehn unterschiedlichen Klassen der Jahrgangsstufen fünf bis zehn, auf die ich sehr stolz bin und mit denen ich auch im zweiten Halbjahr gerne noch viel mehr Musik gemacht hätte. Alle weiteren geplanten Aktionen wie Tag der offenen Tür, Musischer Abend, Entlassfeier und die schon geplanten und gebuchten Musikerprobentage in Alteglofsheim für September 2020 mussten und werden leider wegen der aktuellen Situation entfallen - wir hoffen auf nächstes Jahr.

 

Anke Schindlbeck
(Big Band I, Big Band II, Kammerorchester)