Sport an der VDR



Sponsorenlauf an der VDR

Wer sich bewegt, bewegt etwas. Unter diesem Motto findet an unserer Schule alle zwei Jahre ein Sponsorenlauf statt. Daran sind alle Jahrgangsstufen beteiligt. Ein Teil der Einnahmen kommt unserer Schule zugute, die so spezielle Projekte - wie etwa das „Klassenzimmer im Freien“ - verwirklichen kann. Der andere Teil wird einer gemeinnützigen Organisation gespendet.
Die Kinder laufen dabei eine festgelegte Strecke in der Wohnsiedlung vor dem Schulgelände. Eine Runde umfasst etwa 550 Meter. Sie haben 45 Minuten Zeit, möglichst viele Runden zu laufen. Wichtig ist, dass sich die Schüler im Vorfeld um Sponsoren (Firmen, Verwandte, Nachbarn, ...) bemühen, die sich verpflichten, pro gelaufene Runde einen bestimmten Betrag zu spenden. Dieser Tag stellt eines der vielen Highlights eines Schuljahres an der VDR dar. Es freut uns immer zu sehen, mit welchem Eifer und welcher Motivation die Kinder über sich hinauswachsen, um gemeinsam etwas Großes zu bewirken – ganz im Sinne unseres Schulmottos.

Petra Seidel


Geländelauf 2018


Skilager der siebten Klassen in Saalbach-Hinterglemm

Wahlfach Klettern

Das Wahlfach Klettern ist für Mädchen und Jungen der siebten bis zehnten Klassen offen, in Ausnahmefällen (mit Vorerfahrung) auch für Fünft-und Sechstklässlerinnen und -klässler. Da Klettern nicht ungefährlich ist, wenn man nicht aufpasst, sind höchstens zwölf Schülerinnen und Schüler zugelassen. Das Wahlfach leitet Herr Meindl seit dem Schuljahr 2009/10.
Wir klettern im DAV-Kletterzentrum Lappersdorf, Treffpunkt in der Kletterhalle ist jeweils 14:00 Uhr, ein Bus fährt um 13:15 Uhr von der Realschule ab und hält um 13:40 Uhr beim Netto in Lappersdorf. Sowohl Anfänger als auch Profis sind willkommen. Nach Hause fährst du dann selbstständig.
Du kannst dir die notwendige Ausrüstung (Schuhe, Gurt, Seile) von der Schule ausleihen, hinzu kommt der Eintritt von 5 €. Ideal wäre es, wenn du dich mit einem Freund/einer Freundin anmeldest, der/die ungefähr deine Körpermaße hat, denn dann könnt ihr euch gut gegenseitig sichern.
Das Wahlfach ist eine freiwillige Veranstaltung. Wenn du dich allerdings anmeldest, wird es zum Pflichttermin und gilt als Unterricht. Unentschuldigtes Fehlen wird also nicht toleriert und hat entsprechende Konsequenzen. Du bekommst für die Teilnahme eine Bemerkung im Zeugnis und eine Bewertung.
Du lernst verschiedene Klettertechniken, dich und andere abzusichern und abzuseilen, Nachstieg (das Seil hängt schon in der Wand) und Vorstieg (du nimmst das Seil mit und hängst es in vorhandene Sicherungskarabiner), Bouldern, Materialkunde und Trainingsmethoden. Auch an zwei Schulmeisterschaften nehmen wir teil: an der Bezirksmeisterschaft der Oberpfälzer Schulen und der Regensburger Schulmeisterschaft.

Unser großer Vorteil: An unserer schuleigenen Boulderwand im vorderen Pausenhof, die wir alle gemeinsam vor zehn Jahren gebaut haben, kannst du immer üben. Dort lernst du, wie man "Boulder" (also kurze Kletterouten in Absprunghöhe ohne Seil) bewältigt und du kannst sogar eigene Boulder schrauben.

Robert Meindl

Schulmannschaften im Fußball für Mädchen und Jungen

Die Fußballerinnen und Fußballer unserer Schule nehmen jedes Jahr am Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" teil. In drei Wettkampfklassen, aufgeteilt nach Jahrgängen, spielen sie gegen die Schulen der Stadt und des Landkreises. Wer weiterkommt, dem winkt irgendwann die Bundesfinalwoche in Berlin gegen die anderen Landessieger – wir träumen weiter! Betreut werden die Mädchenmannschaften von Herrn Lauer, die Jungen teilen sich Herr Bauernfeind, Herr Meindl und Herr Wittmann auf.

Robert Meindl

Schulmannschaften im Volleyball und Beachvolleyball für Mädchen und Jungen

Die Volleyball-Schulmannschaften sind aufgrund der tollen Vereinsarbeit in Regenstauf und Umgebung oft hochkrätig besetzt und sind beim deutschöandweiten Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" einige Male richtig weit gekommen. In drei Wettkampfklassen, aufgeteilt nach Jahrgängen, spielen sie zuerst gegen die Nachbarschulen der Stadt und des Landkreises. Und dann geht's hoffentlich weiter! Betreut werden sie meist von Frau Gröber.

Robert Meindl

Sportlerfasching

Am "Unsinnigen Donnerstag" geschehen merkwürdige Dinge in der Sporthalle. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Robert Meindl

Schüler-Lehrer-Spiel

Jedes Jahr zum Schulfest tritt eine Schülerauswahl gegen die Besten der besten Lehrerinnen und Lehrer an. Manchmal spannend, manchmal peinlich für uns Lehrkräfte, aber immer unterhaltsam und fair.

SchuljahrSportartLehrerinnen und LehrerErgebnisGewinner
2009/10HockeyErl, Flechsig, Lauer, Meindl, Schlehaider, Schick1:0Lehrerinnen und Lehrer
2010/11 FußballFlechsig, Lauer, Meindl, Schick, Schwarz (Referendar), S. Walter (Ref.)5:4 n. E.Lehrerinnen und Lehrer
2011/12FußballFlechsig, A. Hetterich (Ref.), Hilgart, Kilger, Lauer, Meindl, Pokorny, Schick, Schiedermeier, Then1:3Schülerinnen und Schüler
2012/13FußballFlechsig, Erl, Lauer, Meindl, Meisel (Ref.), Nunner (Elternbeirat), Schick, Then2:6Schülerinnen und Schüler
2013/14FußballFlechsig, Füßmann (Ref.), Lauer, Meindl, Schick, Schiml, Then0:4Schülerinnen und Schüler
2014/15FußballFlechsig, Lauer, Lichtenegger (Ref.), Kilger (Ref.), Meindl, Then7:5 n. E.Lehrerinnen und Lehrer
2015/16 FußballFlechsig, Lauer, Lichtenegger, Kilger, Meindl, Schick, Schiml, Then3:0Schülerinnen und Schüler
2016/17FußballFlechsig, Forster (Ref.), Kilger, Lauer, Lichtenegger (Joker), Meindl, Schick, Schiml, Then, Vilsmaier,1:5Schülerinnen und Schüler
2017/18FußballFlechsig, Lauer, Meindl, Rösch (Ref.), Schiml, Standecker, WittmannWird noch ergänzt.Schülerinnen und Schüler
2017/18VolleyballGröber, Ilg, Knopp, SeidelWird noch ergänzt.Wird noch ergänzt.
2018/19FußballWird noch ergänzt. Schülerinnen und Schüler
2019/20Ausfall wegen Corona COVID-19
2020/21Ausfall wegen Corona COVID-19

Robert Meindl

Schleich di, Schwerkraft! Jonglieren lernen in drei Wochen

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

noch immer ist kein regulärer Sportunterricht möglich. Zur Abwechslung zum stundenlangen Sitzen vor dem Rechner möchten wir euch ein kleines, freiwilliges Angebot unterbreiten:

Jonglieren lernen in drei Wochen

Unter dem Motto „Schleich di, Schwerkraft!“ kannst du die nächsten drei Wochen immer am Mittwoch unter der Anleitung von Herrn Meindl in Videokonferenzen das Jonglieren mit drei Bällen lernen.

Die siebten bis zehnten Klassen von 14:50 Uhr bis 15:30 Uhr, die fünften und sechsten Klassen von 15:30 Uhr bis 16:10 Uhr.

Was braucht man dazu?
Ideal sind drei Jonglierbälle. Tennisbälle gehen auch, springen aber etwas zu sehr. Zur Not tun es  aber auch drei Paar Socken, die man jeweils zu einer möglichst runden und gleichmäßigen Kugel  formt.
Ein bisschen Platz – vor allem sollte man gebührenden Abstand (mindestens zwei Meter) vom Rechner und der Tastatur und zerbrechlichen Gegenständen (Fenstern, Vasen, Gläsern …) halten.
Und das wichtigste: Geduld! Denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

In der Videokonferenz sind die Kameras nur für die Lehrkraft zu sehen, sodass niemand gefilmt oder fotografiert werden kann.

 

Wir sind gespannt, ob ihr Lust darauf habt und freuen uns auf Mittwoch!
Eure Sportlehrerinnen und -lehrer