Besuch aus Stankov – ein deutsch-tschechischer Begegnungstag mit Pizza, Robotern und Insekten

(Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir die Fotos hier leider nicht veröffentlichen.)

Alle 16 Schülerinnen und Schüler, die an unserer Schule das Wahlfach oder die KOMPASS-Stunde Tschechisch belegt haben, freuten sich am 05. Februar 2019 auf unsere Gäste der Partnerschule Stankov in Tschechien.
Damit sich unsere tschechischen Schüler auch gleich wohl fühlten, bekam jeder von ihnen einen Partner an die Seite gestellt. Diese Tandems blieben den gesamten Tag zusammen und knüpften mit sprachlicher Kreativität manch freundschaftliche Bande.
Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleitung teilten sich die Schüler in die verschiedenen Workshops auf.
In Robotik tüftelten die Schüler unter der Leitung von Herrn Schindlbeck gemeinsam an der Programmierung von Robotern, die einen bestimmten Parcours zu bewältigen hatten. Mit Hilfe von Tutoren aus dem Robotikkurs erzielten alle Gruppen Erfolge und für die Gewinner winkte sogar ein kleiner Preis. Das nächste Mal ist ein Roboter zur Hausaufgabenerledigung anvisiert…
In Werken gestaltete die Gruppe unter Anleitung von Frau Ostermeier verschiedene, liebevoll ausdekorierte Behausungen für Insekten. Diese kleinen Hotels werden an unseren beiden Schulen aufgehängt und die Schüler wollen weiterhin in Kontakt bleiben, um sich gegenseitig über die jeweiligen Einzüge und Erfolge zu berichten. Insektenschutz ist nämlich grenzübergreifend!
Die dritte Gruppe zog sich mit Frau Straubinger und Frau Blöchinger in die Schulküche zurück und zauberte für die gesamten beteiligten Schüler ein wirklich leckeres Mittagessen. Pizza – das schmeckt Tschechen und Deutschen gleichermaßen!
An schön gedeckten Tischen füllten sich die Mägen und nachdem als Überraschung noch ein selbstgemachter Apfelkuchen serviert wurde, waren alle rundum zufrieden.
In einer Schulhausrallye lernten nun die tschechischen Schüler unsere Schule kennen. Die Schwierigkeit dabei war, dass alle Wegbeschreibungen auf Tschechisch waren. Die Fragen wiederum waren in deutscher Sprache formuliert, konnten aber nur von den tschechischen Schülern beantwortet werden. Somit wurde gedolmetscht, gelacht und manches Mal auch Hände und Füße zur Verständigung eingesetzt.
Viel zu früh mussten unsere tschechischen Freunde wieder fahren und wir freuen uns schon darauf, wenn wir uns zum Gegenbesuch im Juni wiedersehen werden!
Dass der deutsch-tschechische Begegnungstag ein voller Erfolg war, zeigte das Feedback am Ende des Tages!


Gemeinsam aktiv – Grenzen überwinden

Am 20. Juni 2017 luden wir die Deutsch lernenden Schüler unserer Partnerschule in Staňkov nach Regensburg ein. Obwohl die meisten der tschechischen Schüler/innen älter waren als wir entstand sehr schnell ein guter Kontakt. Bei einem Workshop in der Ostdeutschen Galerie wurden gemeinsam Aufgaben gelöst und wir erfuhren einiges über Bilder, in denen Orte in Tschechien dargestellt waren. Besonders intensiv beschäftigten wir uns mit einem Ölgemälde von Oskar Kokoschka „Prag. Blick vom Moldauufer auf die Kleinseite und Hradschin“ (1936). Dieses Bild in deutsch-tschechischer Partnerarbeit nachzugestalten, war eine Herausforderung – und nicht immer landete die Farbkreide nur auf dem Papier… Nach Spielen zur Sprachanimation zeigten wir unseren Gästen die Schönheit Regensburg bei strahlendem Sonnenschein.
Vielen Dank für die finanzielle Unterstützung vom Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds, dem Landratsamt Regensburg und dem Elternbeirat unserer Schule für diese Fahrt!