FRANZÖSISCH an der VDR



An der Max-Ulrich-von-Drechsel Realschule bieten wir die Möglichkeit ab der siebten Klasse in der Wahlpflichtfächergruppe IIIa Französisch als zweite Fremdsprache zu erlernen. Begabte bzw. fleißige Schüler und Schülerinnen, die sich für den mathematisch-naturwissenschaftlichen oder den wirtschaftlich-kaufmännischen Zweig entscheiden, haben ebenso die Option Französisch zu erlernen, indem sie sich für die Talentgruppe anmelden. Mit der Abschlussprüfung erwerben die Schüler und Schülerinnen das Niveau B1 des europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Neben vielen Aktivitäten und Projekten findet in der Jahrgangsstufe 9 eine freiwillige Studienfahrt nach Paris statt.


Parisfahrt im Juli 2017

Artikel als pdf -> HIER

17.07.2017:

Nach einer 12-stündigen Busfahrt kamen wir um 10 Uhr vormittags erschöpft, aber voller Vorfreude in Paris an. Nachdem wir uns kurz im Hotel frisch gemacht hatten, ging es für uns direkt ins Hard Rock Café und schon wurde das erste Geld für Souvenirs ausgegeben. Nach der leckeren Stärkung wanderten wir in Richtung Montmatre, der wunderschönen Kirche Sacré-Cœur und dem Place du Tertre. Am Ende des Tages durften wir übermüdet unsere Zimmer beziehen.

18.07.2017:

Am nächsten Morgen stiegen wir voller Erwartung in unseren Bus und machten uns auf den Weg zur Stadtrundfahrt. Während der 2,5 Stunden langen Fahrt kamen wir an vielen Sehenswürdigkeiten von Paris vorbei. Unter anderem sahen wir zum ersten Mal den Eiffelturm, worauf sich viele von uns am meisten freuten und so wurden die ersten Bilder des Turms aus verschiedenen Perspektiven geschossen. Eigentlich wollten wir gar nicht mehr weg vom Eiffelturm, aber auf dem Programm stand der Besuch des „Musée du Parfum“ und so machten wir uns auf den Weg in das Museum. Dort bekamen wir eine interessante,  einstündige Führung. Anschließend fuhren wir mit der Metro zur Kirche Notre Dame und durften dieses eindrucksvolle Bauwerk sowohl von außen als auch von innen bestaunen. Am frühen Abend ging es dann für uns in ein Einkaufszentrum zum Shoppen bzw. Abendessen und anschließend zurück ins Hotel.
19.07.2017.

An unserem dritten Tag in Paris stand die Besichtigung des weltbekannten Louvre auf der Tagesordnung. Dort angekommen war unser erstes Ziel die Mona Lisa. Nachdem wir das Gemälde bestaunt hatten, durften wir das berühmte Museum selbst erkunden. Danach machten wir uns mit knurrendem Magen auf den Weg in einen Supermarkt. Als wir gut mit Essen, welches unsere Lehrer gesponsert hatten, bepackt waren, marschierten wir auf direktem Wege in Richtung Eiffelturm. Auf der Wiese vor dem Turm breiteten wir unsere Picknickdecken aus und machten es uns gemütlich. Das Beste an diesem Picknick war aber nicht das Essen, sondern der wunderschöne Blick auf den Eiffelturm. Dort verbrachten wir dann unseren Nachmittag mit leckerem Essen, einem schönen Ausblick, lustigen Unterhaltungen und zahlreichen Fotoshootings. Am Abend stand dann unsere Bootsfahrt auf der Seine an, die wunderschön abgerundet wurde durch die untergehende Sonne. Danach war es auch schon soweit und wir durften endlich auf den Eiffelturm. Der Ausblick, den wir hatten, als wir oben ankamen, war atemberaubend. Man konnte über ganz Paris sehen und uns wurde klar, warum Paris auch „die Stadt der Lichter“ genannt wird. Natürlich waren wir nach diesem Tag unzähliger Erlebnisse und neuer Eindrücke völlig erschöpft und froh, als wir wieder im Hotel ankamen.


20.07.2017:

Unseren letzten Tag in Paris verbrachten wir in dem eindrucksvollen und prunkvollen Schloss Versailles. Dort begaben wir uns auf eine von den Lehrern inszenierte Schnitzeljagd durch das ganze Schloss. Nachdem wir das schöne Schloss besichtigt hatten, ging es zum Abschluss unserer wunderschönen Fahrt auf eine Abschlussshoppingtour auf die Champs-Elysées. Danach hieß es für uns im Hotel Koffer packen und ab in den Bus: 12 Stunden Fahrt in Richtung Heimat.

Insgesamt verbrachte die 9e zusammen mit der Talentklasse 9b/9c und den Lehrern Frau Reischl, Frau Gintner sowie  Herr Schiml eine aufregende Woche in der wunderschönen Stadt Paris.
Hiermit nochmal offiziell :
Ein riesiges Dankeschön von uns allen an unsere Lehrer/-innen !!!

Sina Lauer und Hannah Müller, Klasse 10E