BIOLOGIE an der VDR


Lebende Amphibien und Reptilien zum Anfassen

Der Amphibien- und Reptilienvortag für allen 6. Klassen fand am Montag, den 25. November 2019 statt.

Wie schon die letzten Jahre konnte die Fachschaft Biologie Herrn Werdan, Sachverständiger der Regierung Oberbayern, für seine 90-minütigen Vorträge an unserer Schule gewinnen. Er stellte den Schülerinnen und Schülern verschiedene lebende Amphibien, darunter Pfeilgiftfrösche und einen Axolotl, sowie Reptilien, darunter Ringel- und Äskulapnatter, Königspython, Chamäleon, Bartagame, Blauzungenskink und viele kleine griechische Landschildkröten vor. Interessiert horchten die Kinder zu, wenn Herr Werdan über die Lebensweise und die Haltung dieser Tiere erzählt. Er berichtete auch über verbotenen Tierhandel und den Artenschutz, da es nicht so einfach ist, Reptilien und Amphibien zu Hause zu halten. Das Beste kommt bekannterweise zum Schluss. Am Ende des Vortrags durften die Schüler viele der Reptilien in die Hand nehmen, herumtragen, genau betrachten und auch fotografieren.

C.Roth


Gewässererkundung am Regen...

...und die Gefahren durch Mikroplastik

Alle 6. Klassen durften bereits am Schuljahresende 2018/19 im Rahmen des Biologieunterrichts zusammen mit den Experten der LBV- Vogel- und Umweltstation Regenstauf eine Gewässergütebestimmung am Regen durchführen. Barfuß wateten die Schülerinnen und Schüler durch den Fluss, um kleine Tiere und Pflanzen für die anschließende Untersuchung im Wasserlabor der Umweltstation zu sammeln. Bei der Erkundung des Fleißgewässers hatten die Kinder jede Menge Spaß! Durch die anschließende Arbeit an verschiedenen Stationen lernten die Schülerinnen und Schüler Wissenswertes zum Thema Mikroplastik und durften sogar selbst eine umweltfreundliche Zahnpasta herstellen.

                                                                                        Katrin Lorch und Claudia Roth


Vortrag über Südafrika und die dortige AIDS Hilfsorganisation von Pater Gerhard

Am Donnerstag, den 8.11.2018, war Pater Gerhard, der Gründer und Leiter der Südafrikanischen Hilfsorganisation des Malteserordens „Brotherhood of Blessed Gerard“ an unserer Schule und berichtete den Schülerinnen und Schülern der Klassen 8B und 8D von seiner Arbeit vor Ort in Mandeni, einer Gemeinde im Zululand Südafrikas.

Mit eindrucksvollen Bildern zeigte er den Schülern die Schwierigkeiten auf, gegen die er wegen der bitteren Armut und der Krankheit AIDS jeden Tag anzukämpfen hat. Da in dieser Region Dreiviertel der Bevölkerung HIV-positiv, sprich unwiederbringlich mit dem Humanen-Immunschwäche-Virus infiziert ist, steht die medikamentöse Behandlung gegen die Verbreitung des Virus im Focus.

C. Roth


Unsere kostenlose Apfelverkostung

„Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit“ vom 15. bis 19. Oktober 2018

Vielen Dank für Ihre großzügigen und zahlreichen Apfel-Spenden.

Es war ein großartiges Apfeljahr und somit konnten innerhalb dieser einen Woche in der großen Pause mehr als 130 Kg Äpfel an die Schülerinnen und Schüler unserer Schule verteilt werden.

Die Aktion war dank Frau Straubinger und Frau Blöchinger und einigen ihrer engagierten Schüler*innen aus der 7. und 8. Jahrgangsstufe ein noch größerer Erfolg als in den vergangenen beiden Jahren.

Gerade ein Apfel aus unseren Gärten ist eine wunderbare gesunde Süßigkeit!

C. Roth