Aktion Tagwerk


Unser sozialer Tag am 17.7.2020 kann nicht wie geplant stattfinden, aber wir helfen trotzdem!


Sozialer Tag – „Mein Tag für Afrika“ 2019

Wenig hilft auch, aber zusammen schaffen wir mehr!

12.397 Euro erzielt!

 

Zum ersten Mal beteiligt sich die Max-Ulrich-von-Drechsel-Realschule Regenstauf 2019 an der bundesweiten Aktion „Dein Tag für Afrika“. Das Prinzip ist einfach: Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten einen Tag lang, dem 19.07.2019, freiwillig in Unternehmen, bei Freunden oder Bekannten. Gemeinsames Ziel ist es, die Bildungssituation vieler Kinder und Jugendlicher in ärmeren Ländern zu verbessern, denn das verdiente Geld wird komplett gespendet. Initiator und Träger der jährlich stattfindenden Kampagne ist der Verein Aktion Tagwerk, der im November 2014 mit dem Bambi in der Kategorie „Unsere Erde“ ausgezeichnet wurde.

 

Circa 650 Schüler*innen waren aufgerufen, einen Arbeitgeber zu finden und fast alle von ihnen zeigten große Begeisterung, einen „Job“ zu finden. Manche nutzen die Gelegenheit auch, um in ein potenzielles Berufsfeld hineinzuschnuppern.

Während unsere Zehntklässler am 19.07.2019 also feierlich ihren Abschied von der Schule nehmen, setzen die anderen Schüler*innen aktiv ihre ganze Arbeitskraft für den guten Zweck ein.

Mit der Hälfte des Geldes, also 6200 Euro, unterstützten wir einen Kindergarten und eine Schule in Guatemala, auf die die vierjährige Maria und ihre 7 Geschwister gehen. Marias Vater und alle männlichen Verwandten wurden bei einem Überfall getötet. Die Mutter muss nun alleine  die Familie am Leben erhalten.  Durch unsere Hilfe kann die kleine Maria den Kindergarten besuchen und später auch einmal die Schule. Auch ihre Geschwister können durch unser Engagement eine Ausbildung erhalten.

Die andere Hälfte des Geldes unterstützt verschiedene  Bildungsprojekte in Ruanda, insbesondere  eine Kinderfamilie, die ganz ohne Eltern auskommen muss. Diese Kinder erhalten nun eine Krankenversicherung, Saatgut für ein ganzes Jahr und die Schulgebühren sowie Schulmaterial.

Vortrag von Aktion Tagwerk am 19.03.2019

Am 19.03.2019 wurden alle Schüler und Schülerinnen der 5.- 9. Klassen von einem Mitarbeiterteam des Vereins „Aktion Tagwerk“ über die Situation in Afrika und die Kampagne mit dem diesjährigen Titel „Bildung ernährt Menschen“ informiert. Dabei ging es nicht darum, einseitige Klischees über den afrikanischen Kontinent zu verstärken, Mitleid zu erzeugen oder das Gefühl zu vermitteln, dass es möglich ist mit nur einem Tag Einsatz die Welt zu retten. Stattdessen sollten ein besseres Verständnis für die Hintergründe und Ursachen von Armut und eine echte Solidarität mit Gleichaltrigen die Motivation für das Engagement der Schülerinnen und Schüler an der Realschule Regenstauf sein. So überraschte es beispielsweise viele, dass in Ruanda über 60% der Abgeordneten weiblich sind und dass es dort ein generelles Verbot für Plastiktüten gibt.