Sie sind hier: Unterricht  Sozialkunde  Diskussionsrunde mit Tanja Schweiger

Diskussionsrunde mit Tanja Schweiger

Tanja Schweiger zu Besuch

an der Max-Ulrich-von-Drechsel-Realschule

 

Anlässlich des Europatages besuchte am 16. Mai die Landtagsabgeordnete der Freien Wähler Tanja Schweiger unsere Schule. Gemeinsam mit den 10. Klassen starteten wir eine Diskussionsrunde in der Aula.

 

Zur Einführung erzählte uns die Kommunal- und Landespolitikerin etwas über ihren Arbeitsalltag, in dem sie nicht nur auf Sitzungen, sondern auch bei öffentlichen Terminen wie Vereinsfesten oder Schulbesuchen präsent ist.

 

Die Diskussion begann mit der Frage, ob sie gerne wieder ihren alten Beruf als Bankkauffrau zurückhaben wolle und wo sie besser verdiene. Mit einem Lächeln antwortete sie, dass sie froh sei, Abgeordnete im Bayerischen Landtag zu sein, und auch mehr als in der Bank verdiene.

 

Einige Fragen richteten sich natürlich an das Thema Atomkraft sowie auch zur aktuellen Arbeitnehmerfreizügigkeit, bei der sie die Meinung vertritt, dass dies zu einer Gemeinschaft wie Europa eben dazugehöre. Jedoch wies sie auch darauf hin, mit den Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, respektvoll umzugehen und auf die Mindestlöhne zu achten.

 

Ebenso interessierte uns ihre Meinung zum Thema „zu Guttenberg“, woraufhin sie antwortete, froh zu sein, dazu bis jetzt noch kein Statement abgeben haben zu müssen. Allerdings bedauert sie es, dass ein Politiker, der so großen Zuspruch hatte, aufgrund dieser unglücklichen Geschichte zurücktritt.

 

Tanja Schweiger betont außerdem, dass sie den Beruf als Abgeordnete noch weiterhin fortführen wolle, wenn sie wieder gewählt werde. Auf die Frage, was sie sich für die Zukunft wünsche, antwortet sie, dass es ihr am Herzen liege, ausfallende Stunden an bayerischen Schulen zu reduzieren und dass es ihr wichtiger sei, über den Lehrermangel zu sprechen als über das Schulsystem im Allgemeinen.

 

Unsere Schule richtet somit einen herzlichen Dank an Frau Tanja Schweiger, die bereit war all unsere Fragen offen zu beantworten.

Anna Zweckerl (10B)