Sie sind hier: Unterricht  Englisch

Bildung und Erziehung durch das Fach Englisch

Englisch ist international die wichtigste Zweit- und Verkehrssprache. In vielen Bereichen des Zusammenlebens, in Wirtschaft, Technik, Kunst, Tourismus und Sport ist die englische Sprache ein selbstverständliches Mittel der Kommunikation und Verständigung. Fundierte Englischkenntnisse sind deshalb sowohl in privater als auch in beruflicher Hinsicht für Realschulabsolventinnen und -absolventen unabdingbar.

Der Englischunterricht an der Realschule legt besonderen Wert auf die Ausbildung zu offenen, kommunikationsfähigen jungen Menschen, die sich angemessene Kenntnisse in der englischen Sprache angeeignet haben und diese ohne Scheu anwenden. Um kommunikative Fertigkeiten zu entwickeln, ist es erforderlich, das Hörverstehen und die mündliche Ausdrucksfähigkeit bewusst zu schulen. Die Schülerinnen und Schüler lernen geschriebene und gesprochene Sprache zu verstehen und in der Fremdsprache schriftlich wie auch mündlich zu reagieren. Der Englischunterricht in der Realschule legt durch die Anleitung zu selbstständigem Lernen und durch den Erwerb von Lernstrategien die Basis für die individuelle sprachliche Weiterbildung im privaten und beruflichen Bereich. Die dabei gemachten Erfahrungen unterstützen zudem die Bereitschaft zum Erlernen weiterer Fremdsprachen.

Der Englischunterricht fördert das interkulturelle Lernen. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Traditionen und Lebensformen der englischen Sprachgemeinschaft kennen, vergleichen sie mit denen des eigenen Lebensbereichs und entwickeln Verständnis für die Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Der Englischunterricht bringt den Schülerinnen und Schülern die Menschen und Kulturen näher, er fördert die Fähigkeit, mit fremden Normen und Wertvorstellungen offen und tolerant umzugehen bzw. sich kritisch mit ihnen auseinanderzusetzen.

(nach: Lehrplan für die sechsstufige Realschule, S.52)

RSL Gerhard Meggl