Sie sind hier: Schulleben  Partnerschule

Gemeinsam aktiv – Grenzen überwinden

Am 20. Juni luden wir die Deutsch lernenden Schüler unserer Partnerschule in Staňkov nach Regensburg ein. Obwohl die meisten der tschechischen Schüler/innen älter waren als wir entstand sehr schnell ein guter Kontakt. Bei einem Workshop in der Ostdeutschen Galerie wurden gemeinsam Aufgaben gelöst und wir erfuhren einiges über Bilder, in denen Orte in Tschechien dargestellt waren. Besonders intensiv beschäftigten wir uns mit einem Ölgemälde von Oskar Kokoschka „Prag. Blick vom Moldauufer auf die Kleinseite und Hradschin“ (1936). Dieses Bild in deutsch-tschechischer Partnerarbeit nachzugestalten, war eine Herausforderung – und nicht immer landete die Farbkreide nur auf dem Papier… Nach Spielen zur Sprachanimation zeigten wir unseren Gästen die Schönheit Regensburg bei strahlendem Sonnenschein.
Vielen Dank für die finanzielle Unterstützung vom Deutsch-tschechischen Zukunftsfonds, dem Landratsamt Regensburg und dem Elternbeirat unserer Schule für diese Fahrt!

 

 

Ausflug nach Stankov am Montag, 13. Februar 2017

Am 13.02.2017 sind wir zu unserer Partnerschule in Stankov gefahren. Als wir angekommen sind, haben wir gratis Essen bekommen und das hat sehr lecker geschmeckt. Danach sind wir ganz nach oben und in den hintersten Raum gegangen und haben zusammen mit tschechischen Schülern lustige Spiele gespielt. Um 12 Uhr gab es Mittagessen, Schnitzel, extra für uns. Dann haben wir mit einem IPad Sockenpuppen gespielt. Dabei mussten wir „Rotkäppchen“ auf deutsch und tschechisch darstellen. Zum Abschluss wurde ein Gruppenfoto gemacht.
(Maxi, 5a)

 

Mir hat es in Tschechien gut gefallen. Es war sehr interessant eine tschechische Schule zu besuchen und auch zu erfahren, wie andere Kinder dort leben. Die Kinder waren sehr nett zu uns und es hat leckeres Essen in der Mensa gegeben. Mir haben die Spiele gut gefallen, die wir mit den Neuntklässlern gespielt haben.
(Carolin, 5a)

 

Mir hat es gefallen, weil die Partnerschule in Stankov alles daran gesetzt hat, dass es uns gefällt und dass es uns gut geht. Die Schüler aus Stankov haben uns gezeigt, wie sie alles gelernt haben und wie sie unterrichtet werden.
(Daniel, 5d)

 

Mir hat es eigentlich gut gefallen, mich hat aber die lange Busfahrt gestört.
(Benjamin, 5c)

 

Die tschechischen Schüler waren sehr nett und haben uns geholfen. Ich finde das tschechische Lied, das wir gelernt haben, sehr cool.
(Simon, 5d)

 

Von dem Essen schwärme ich immer noch, es gab als Brotzeit Butterbrot mit Salat, Radieschen, Gurken, Tomaten, Käse und dem fluffigsten Brot, das ich je gegessen habe. Hmmmm!
(Michael, 5b)

     

Tschechen bei uns im Mai 2016


Infovortrag im Juli 2016

Am 14. Juli 2016 waren Herr Brunner und Herr Lischka von der IHK an der Schule und haben für die 7. Klassen einen Infovortrag über die Bedeutung des Tschechischen für den Wirtschaftsraum Ostbayern abgehalten.

 

 


Ausflug der Tschechisch-Schüler und der Klasse 7e zu unserer Partnerschule in Tschechien am 20.11.2014

Nachdem Schüler und Schülerinnen uns vor einem Monat in Regenstauf besucht hatten, machten sich die Klasse 7e sowie alle Schüler/innen, die das Wahlfach Tschechisch besuchen, in Begleitung von der Tschechischlehrerin Frau Putz, Herrn Burdack, Frau Dr. Meindl und Herrn und Frau Lursky als Vertretung des Elternbeirats zum Gegenbesuch auf.

Die Fahrt nach Stañkov per Bus dauerte ca. 1 Stunde und 45 Minuten. Die Busfahrt wurde genutzt, um noch einmal die wichtigsten Vokabeln aufzufrischen. Schon auf der Reise gab es viel Interessantes zu entdecken. In Stañkov erwarteten uns bereit die Schulleiterin, ihre Stellvertreterin, die Deutschlehrerin und viele tschechische Schülerinnen und Schüler. An der Schule lernen ca. 450 Kinder von der 1. bis zur 9. Klasse in einer 100 Jahre alten Schule. Für viele ist Deutsch die erste Fremdsprache, die sie erlernen.

Nach einer ausgiebigen Brotzeit hatten die Gastgeber ein Sprachanimationsprogramm vorbereitet, bei dem die Schüler beider Länder miteinander in Kontakt kamen und zum Teil kniffelige Aufgaben lösen mussten, z.B. eine Ei-Flug-Maschine bauen, die es ermöglicht, ein Ei von einem Meter Höhe auf den Boden segeln zu lassen, ohne dass es kaputt geht. Wenn man sich dabei nur bruchstückhaft sprachlich verständigen kann, ist das gar keine leichte Aufgabe. In der Zwischenzeit war es für Fr. Dr. Meindl eine besondere Ehre, die schuleigene deutschsprachige Bibliothek der Schule feierlich zu eröffnen. Eine besondere Überraschung für uns war das Mittagessen: Extra für uns waren Schweinelendchen und böhmische Knödel als typische tschechische Spezialität gekocht worden. Manch einer hat dabei tatsächlich 7 Knödel verdrückt! Auch der traditionelle Kuchen, kolac, schmeckte uns köstlich!

Der Tag verging sehr schnell und bepackt mit vielen neuen Eindrücken traten wir Deutschen die Rückreise an. Auf die nächste Begegnung mit unserer Partnerschule freuen sich alle schon ganz arg!

ZwRSKin Dr. Svenja Meindl


Vítáme vás Staňkov! Willkommen Staňkov!


Erster Besuch unserer tschechischen Partnerschule an der VDR am 22. Oktober 2014


Voller Vorfreude wurden sie am Dienstagmorgen, den 22.10., von den Schülern und Schülerinnen des Wahlfachs Tschechisch mit ihrer Lehrerin Frau Putz in einem schön dekorierten Klassenzimmer erwartet: Die 30 tschechischen Schülerinnen und Schüler aus Staňkov mit ihren Lehrkräften und einem Vertreter der Gemeinde.

 

Seit diesem Schuljahr besteht zwischen der VDR und der Schule in Staňkov eine Partnerschaft, die zum Austausch der Kulturen führen soll.

 

Nach der offiziellen Begrüßung durch Herrn RSD Hartl und Frau ZwRSKin Meindl und einem ersten Beschnuppern bei bayerischer Brotzeit lernten sich die Schüler der Nachbarländer in einer Sprachanimation von Tandem näher kennen. Dabei wirkte auch die Klasse 7e mit. Mit Händen und Füßen und allerlei Kauderwelsch waren in ländergemischten Gruppen verschiedene Aufgaben zu lösen, was allen Beteiligten viel Spaß bereitete. Unter anderem entstanden dabei großartige deutsch-tschechische Bilderwörterbücher. Beim gemeinsamen Mittagessen in der Mensa lernten unsere tschechischen Freunde „Fingernudeln“ als typisch bayerisches Essen kennen. Anschließend erkundeten die Gäste in einer Schulhausrallye unsere VDR. Weil sie von unseren Schülern dabei tatkräftig unterstützt wurden, lösten sie die Stationen mit Bravour. Um 15 Uhr hieß es dann: Na shledanou – bis zum Wiedersehen im November, dann in Staňkov!