Sie sind hier: Schulleben  Schulsanitätsdienst

Der Schulsanitätdienst ist immer aktiv

Wir haben unsere Ersthelfer vor Ort! Sobald es einem Schüler während des Unterrichts oder bei schulischen Veranstaltungen schlecht geht, werden sie gerufen.


Im Schuljahr 2015/16 wirken 36 Schülerinnen und Schülern aus der 8. und 9.Jahrgangsstufe aktiv mit. Zunächst erhalten alle Mitglieder des Schulsanitätsdienstes eine Ersthelfer-Ausbildung. Dafür gibt es eine Kooperation mit den Johannitern (Regensburg/ Wenzenbach). Die Mädchen und Jungen lernen im Wahlfach „Schulsanitätsdienst“ die medizinische Erstversorgung und auch den richtigen Umgang mit verletzten bzw. erkrankten Schülern. Ihr Können und Wissen wird durch Rollenspiele verschiedener Notfallsituationen erweitert oder aufgefrischt. Bei den Treffen am Nachmittag werden auch Problemfälle besprochen, die eventuell vormittags während der Dienstzeit des einzelnen Schulsanitäters aufgetreten sind, damit jeder Helfer seine Verhaltensweisen reflektieren kann. Als Schulsanitäter erhalten die Schüler mehr Kompetenz im sozialen Umgang mit ihren Mitschülern und gewinnen an Empathie. Sie stärken durch das Gefühl gebraucht zu werden, ihr Selbstbewusstsein und trainieren eigenverantwortliches Handeln. Unser Schulsanitätsdienst durchläuft nun bereits das achte Schuljahr und findet bei Schulleitung, Schülern, Lehrern und Eltern sehr positiven Anklang. 

C. Roth