Sie sind hier: Schulleben  Aktionen 2016/2017  Märchen

Märchenerzählung von Frau Eichenseer

Am 14.02.2017 besuchte Frau Eichenseer die 5. Klassen, um Märchen zu erzählen. Sie griff dabei auf ihren schier unerschöpflichen Fundus an Schönwerth-Märchen zurück, die von ihr im Archiv des Regensburger Runtingerhauses entdeckt wurden. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, dass Franz Xaver von Schönwerth (geboren 1810 in Amberg) im Oberpfälzer Raum Sagen und Märchen sammelte und aufschrieb – zeitgleich mit den Gebrüdern Grimm. Gebannt lauschten die Kinder den authentischen Geschichten, die von Frau Eichenseer frei vorgetragen wurden. Sie ließen sich vom „Wundervogel und den beiden Bettelknaben“ oder dem „fliegenden Kästchen“ in den Bann ziehen. „Die goldene Bramasche“, ein unvollendetes Erzählstück, gab Rätsel auf. Frau Eichenseer erklärte, dass ihre Forschungen in unserem Sprachraum bisher noch keine eindeutigen Übersetzung für dieses Wort erbracht hätten, aber dass eine „Bramasche“ dem Sinnzusammenhang nach so etwas wie „Macht“ und „Reichtum“ bedeute. Natürlich wurde die Fantasie der Schüler beflügelt, die selbst ein Ende der Geschichte entwarfen. Mit dem „Plauderer“, einer lustigen Faschingserzählung, beschloss unsere Märchenerzählerin den kurzweiligen Vormittag, nicht ohne uns einzuladen, mit ihrer kundigen Führung den Sinzinger Schönwerth-Märchenpfad zu besuchen.

Barbara Richt-Niklas